Sonja H.

  
Name:Sonja H.
Geburtstdatum / Alter:01.1990 / 26
Größe:162 cm
Konfektionsgröße: 36
Schuhgröße:
38
Maße (Schultern/Brust/Hüfte/Oberschenkel): 35 / 87 / 95 / 59
Tattoos:Ja, zwischen den Schulterblättern
Aktueller Beruf:Studentin
Wohnmöglichkeiten:Frankfurt
Berlin
Köln
Hamburg
München
Bisherige Erfahrungen / Jobs:- diverse freie Shootings (Outdoor sowie Studio)
- Reportage-Beitrag für RTL (Juni 2015)
- Komparsenrolle Tatort 2012
- 2. Platz der Schultheatertage Frankfurt
- Eigene Jugendsendung im "Offenen Kanal Offenbach"
- 15 Jahre Tanzerfahrung im Karnevalsverein

– Zu Sonjas Galerie –

Was macht dich besonders?

Ich bin äußerst ehrgeizig und absolut zuverlässig.
Außerdem bin ich eine Frohnatur und bringe daher immer Spaß und Lust mit ans Set. Ich kann albern sein und herumblödeln, aber genauso mit dem nötigen Ernst an Aufgaben herantreten. Ich stelle mich gern jeder Herausforderung.
Ich spreche fließend Englisch und durch mehrere Auslandsaufenthalte (3 Monate in Neuseeland, 4 Monate in Australien, 6 Monate in England) und ich kann mich sehr gut und schnell auf neue Umgebungen einlassen.
Ich bin sehr wandlungsfähig zu zugleich wurde mir schon oft nachgesagt, dass ich ein Gesicht hätte, das einem irgendwie bekannt vorkäme.
Vor allem meine dicken blonden Locken, meine ehrliche Art und mein Lachen bleiben vielen im Gedächtnis. Ich kann mich in verschiedene Situationen einfühlen und habe großen Spaß daran, in andere Rollen zu schlüpfen.

Hattest du schon mal ein Erlebnis bei dem dein Aussehen ein Hindernis war ? Wenn ja, was hat man dir gesagt?

Ich wurde bereits bei einer Agentur abgelehnt, weil ich zu klein und „zu normal“ sei. Bei solchen Aussagen frage ich mich immer, woher dann all die „normal“ aussehenden Menschen und Werbungen, Film und TV kommen, wenn Agenturen doch nur Topmodels aufnehmen.
Leider musste ich auch schon die Erfahrung machen, dass mir gesagt wurde, ich sei für ein Fotoshooting zu klein und zu dick, auf Teilakt oder Akt könnte der Fotograf sich aber einlassen. So eine Art finde ich äußerst degradierend und widerwärtig.

Deine Nachricht an alle, die dich nicht als Model wahrnehmen!

Leider wird einem in unserer Gesellschaft immer vermittelt, man sei nicht gut genug. Nicht groß genug, nicht dünn genug, nicht hübsch genug. Aber wisst ihr was? Ich bin ich und ich bin gut so wie ich bin! Wie sagt man so schön? Don’t judge a book by its cover. Ich bin kreativ, wandlungsfähig, perfektionistisch und gebe immer mein Bestes und all das kann man nicht anhand meiner Körpergröße oder meiner Hüftbreite messen.

Galerie