Safina R.

Natürlichkeit trifft auf Eleganz – unser Kreativling

Name:Safina R.
Alter/Geburtsdatum:17.11.1999 / 17 Jahre
Größe: 171 cm
Konfektionsgröße:34-36
Schuhgröße:38-39
Maße:
(Schultern/Brust/Hüfte/Oberschenkel)
Von Schulter zu Schulter: 40/89/93/54 Taille: 63
Wohnmöglichkeiten:Mannheim / Weinheim / Rhein-Neckar-Kreis
Berlin
Aktueller Beruf:Schülerin
Bisherige Erfahrungen:Diverse Shootings zB mit Nuts Photography,
eosAndy, LarissaJooß
DERZEITIGE HAARFARBE:Rötlich, Schulterlang, siehe letztes Bild

– Zu Safinas Galerie –

Was macht dich besonders? 

Ich lasse mich durch die Meinung anderer nicht beeinflussen, was sich unter anderem in meinem Außergewöhnlichen Stil zeigt.
Ich halte mich für sehr wandlungsfähig.
Dazu kommt meine Kreativität und Offenheit gegenüber Neuem und Verrücktem.
Angst mich zu blamieren habe ich keine, ich tanze auch gerne mal auf offener Straße, ich denke wenn wir alle ein wenig lockerer wären, wäre unser miteinander um einiges schöner.
An jedem das selbe zu sehen finde ich langweilig, da ich an die Vielfalt der Schönheit glaube.
Den eigenen Weg zu gehen, Persönlichkeit zu besitzen und gegen den Strom zu schwimmen ist nicht immer leicht, dafür aber ein wichtiger Teil meiner Persönlichkeit. Wer sagt schon was schön ist und was nicht?

Hattest du schon mal ein Erlebnis bei dem dein Aussehen ein Hindernis war? Wenn ja, was hat man dir gesagt? 

Da mir die Kriterien oft schon im Vorherein bewusst waren, habe ich mein Glück bei Modeljobs garnicht erst versucht.
Es nervt, wenn es nur an der Größe scheitert.
Privat habe ich mir in der Schule schon oft Sticheleien anhören müssen: mal wegen meiner Haare (zu kurz, zu hell, zu irgendwas), mal wegen meiner Kleidung und meines Stils. Darüber hinaus sogar oft genug – leider – aufgrund meiner Figur.

Deine Nachricht an alle, die dich nicht als Model wahrnehmen:

Da gibt’s Schlimmeres.
Solange ich so akzeptiert werde wie ich nun mal bin , kränkt mich das nicht.
Schließlich bin ich mehr als nur meine äußere Hülle. Wenn man mich nur auf meine Optik reduziert finde ich das viel trauriger.

Galerie